Karten kaufen "Kindervatter vs. Krätschell - Ein Leseduell"

11.06.2017 ab 19:00Uhr

Alles begann vor einigen Jahren, als Krätschell behauptete, er wäre lustiger als Kindervatter. Ausgestattet mit einem Applausometer und ihren Geschichten von Urnen in Firenze, FKK-Stränden, ostdeutscher Onanie und Tony Blair, betraten sie die Berliner Kleinkunstbühnen, um die Stadt entscheiden zu lassen. Trotz der stetig wachsenden Zahl der Zuhörer, verfolgt sie bis heute ein unsäglicher Punktegleichstand. Seither ziehen sie von Ort zu Ort, um eine Entscheidung zu erzwingen. Und wenn einer dabei draufgeht.

KINDERVATTER ÜBER KRÄTSCHELL:
Herr Krätschell schreibt – und er ist ein Meister seines Fachs. Sein Fach ist die Effekthascherei. Mit gekonnter Tension bedient er die Erwartungen der sich leidenschaftlich in Melancholie suhlenden Menschen. Auf einer Klaviatur aus Tränendrüsen spielt er die Stücke seiner Trivial-Literatur mit der Leidenschaft Rachmaninows und schafft es hierbei, wie kein Zweiter, den Zuhörer auf eine Reise in die wabernde Weichheit eines Mannes mitzunehmen, der einem vor der Lesung noch so maskulin und sympathisch erschien. Ein feiner Kerl ist er trotzdem, sonst hätte er ja nicht so einen großartigen Freund wie mich.

KRÄTSCHELL ÜBER KINDERVATTER:
Der Kindervatter schreibt – und das, obwohl er nichts von Literatur versteht. Sein Genre ist die Anekdote. Oberflächliche Kurzweil, flach und leicht, eine gute Unterhaltung. Er kennt sie nicht, die Lust am Fabulieren, das Wortwerden von Farben, Taten und Gedanken, muss keinen langen Atem haben und kein fernes Ziel. Er hält Äußerlichkeiten den Spiegel vor und zerrt das Innere nur ans Licht, um es zu verlachen. Das aber beherrscht er wie ein Meister, die banale Seichte seiner Stücke mit prallem Humor aufzupeppen. Humor hat er wie fast kein Zweiter, doch ich bin eben auch noch da. Und ich schätze ihn dafür. Warum sonst sollte ich ihm dem Gefallen tun, ab und an eine Anekdote aus dem Ärmel zu schütteln.

www.leseduell.de
www.kindervatter.de

Bitte gebt hier die Email-Adresse ein, an die die Tickets geschickt werden soll.

Email:

Der Preis pro Ticket beträgt 6.00 EUR.

Anzahl Tickets: zu je 6,00 EUR


Individuelle Tickets?

Gerne drucken wir die Namen der Ticketinhaber auf die Tickets.
Geb hier einfach die Namen ein:

Name(n) auf dem Ticket (optional)

Endsumme (Brutto):



Die Zahlabwicklung geschieht über PayPal.

Nach Klick auf "Jetzt Kostenpflichtig bestellen" werdet ihr auf PayPal weitergeleitet. Nach erfolgreicher Eingabe eurer Daten erhaltet ihr per Email die Tickets als PDF-Datei.

Partner